Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww

01.12.2007 | Umsatzsteuer

Anwerbung, Ausbildung und Schulung steuerpflichtig

Eine „Vermittlung von Umsätzen von Anteilen an Gesellschaften“ gemäß § 4 Nummer 8 Buchstabe f Umsatzsteuergesetz liegt nicht vor, wenn ein Vertreter ausschließlich bei der Anwerbung, Ausbildung, Schulung und Unterstützung von Abschlussvermittlern mitwirkt. Zu diesem Schluss kommt das Finanzgericht Köln: Der Vertreter habe keine Kapitalanlageprodukte vermittelt. Die Umsätze seien umsatzsteuerpflichtig. 

Wichtig: Das letzte Wort ist nicht gesprochen. Der Vertreter hat unter dem Az: V R 44/07 Revision beim Bundesfinanzhof eingelegt. (Urteil vom 24.4.2007, Az: 7 K 4355/05) (Abruf-Nr. 072987

Quelle: Ausgabe 12 / 2007 | Seite 2 | ID 116089