Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww

10.01.2008 | Änderungen beachten

Sozialversicherungswerte für das Jahr 2008

Zum 1. Januar 2008 haben sich die Beitragsbemessungsgrenzen und andere Rechengrößen für die Sozialversicherung geändert. Nachfolgend finden Sie die Eckdaten für 2008. Alle Zahlen finden Sie auch im „Online-Service“ (www.iww.de) unter „Arbeitshilfen“. 

 

Beitragsbemessungsgrenzen und Bezugsgrößen 2008 (in Euro)

 

Alte Bundesländer 

Neue Bundesländer 

 

jährlich 

monatlich 

jährlich 

monatlich 

Arbeitslosenversicherung 

63.600 

5.300 

54.000 

4.500 

Allgemeine Rentenversicherung 

63.600 

5.300 

54.000 

4.500 

Knappschaftliche Rentenversicherung 

78.600 

6.550 

66.600 

5.550 

Kranken- und Pflegeversicherung 

43.200 

3.600 

43.200 

3.600 

Bezugsgröße 

29.820 

2.485 

25.200 

2.100,00 

Jahresarbeitsentgeltgrenzen 2008 (in Euro)

 

jährlich 

monatlich 

Allgemeine Jahresentgeltgrenze für in der gesetzlichen Krankenversicherung Versicherte (§ 6 Absatz 6 Sozialgesetzbuch [SGB] V) 

 

48.150 

 

4.012,50 

Allgemeine Jahresentgeltgrenze für in der privaten Krankenversicherung Versicherte (§ 6 Absatz 7 SGB V) 

 

43.200 

 

3.600,00 

Beitragssätze 2008

 

Arbeitgeber 

Arbeitnehmer 

gesamt 

Arbeitslosenversicherung 

1,65 % 

1,65 % 

3,30 % 

Allgemeine Rentenversicherung 

9,95 % 

9,95 % 

19,90 % 

Knappschaftliche Rentenversicherung 

16,40 % 

10,00 % 

26,40 % 

Pflegeversicherung*

 

 

 

  • allgemein

0,85 % 

0,85 % 

1,70 % 

  • Kinderlose

0,85 % 

1,10 % 

1,95 % 

  • Sachsen

0,35 % 

1,35 % 

1,70 % 

  • Sachsen/Kinderlose

0,35 % 

1,60 % 

1,95 %e 

* In der Pflegeversicherung soll der Beitragssatz ab 1. Juli 2008 um 0,25 Prozentpunkte steigen.  

Der maximale Arbeitgeberzuschuss für privat versicherte Arbeitnehmer beträgt 250,20 Euro (Krankenversicherung) und 30,60 Euro (Pflegeversicherung) bzw. 12,60 Euro (Pflegeversicherung Sachsen). 

 

Weitere Grenzwerte

  • Einkommensgrenze für Familienversicherung: 355 Euro monatlich
  • Geringverdienergrenze: 400 Euro monatlich
  • Faktor F für die Berechnung der Sozialabgaben in der Gleitzone: 0,7732
  • Aufstockung der Rentenversicherungsbeiträge: Mindestbeitrag 30,85 Euro
Quelle: Ausgabe 01 / 2008 | Seite 5 | ID 116838