Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
6 Treffer für »13-48-2006-7-122-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach

08.08.2022 · Musterformulierungen aus VA Verkehrsrecht aktuell · Zivilrecht · Unfallschadensrecht

Abschleppkosten: Klagebegründung

Der Versicherer will die Abschleppkosten nicht oder nur teilweise zahlen. Mit diesen Musterformulierungen legen Sie die Basis für eine erfolgreiche Klage.  > lesen

14.03.2022 · Sonderausgaben aus MBP Mandat im Blickpunkt · Downloads · Weitere Themen

Steuererklärungen und Jahresabschluss 2021

 > lesen

21.02.2022 · Sonderausgaben aus RVGprof RVG professionell

Kosten und Vergütung in der Zwangsvollstreckung: Praktische Lösungen für mehr Umsatz

In Vollstreckungsmandaten hängt der Erfolg eines Mandats letztlich von der Durchsetzbarkeit des titulierten Anspruchs ab - hieran wird der Mandant die Arbeit des Anwalts messen. Doch dem wird die anwaltliche Vergütung oft nicht gerecht: Der Anwalt leistet viel, erhält aber nur wenig. Die Sonderausgabe zeigt insofern Beispiele, wie Sie bei besonders typischen Konstellationen in der Vollstreckung maximale Gebühren umsetzen. So können Sie Ihre Tätigkeit in der Zwangsvollstreckung lohnend gestalten.  > lesen

29.03.2022 · Checklisten aus PBP Planungsbüro professionell · Allgemeine Unternehmensführung · Personal

Analysetool "Gehaltsreport 2021"

> lesen

20.04.2022 · Sonderausgaben aus FK Familienrecht kompakt · Downloads · Schnittstellen und Nebengebiete

Moderne Elternschaft: Überblick, Lösungen, Praxisbeispiele

Familie und Elternschaft im 21. Jahrhundert sind pluralistisch. Patchwork- und Regenbogenfamilien sowie Mehrelternschaften dokumentieren neue, vielfältige Formen familiären Zusammenlebens. Das Abstammungsrecht beharrt demgegenüber auf einer genetisch-biologisch geprägten Zwei­elternschaft, anerkennt aber, dass es auch andere Eltern-Kind-Beziehungen gibt – soziale und rechtliche. Das Recht hinkt jedoch hinterher. Die Sonderausgabe zeigt, welche Möglichkeiten Ihre Mandanten derzeit u. a. bei (privater) Samenspende, künstlicher Befruchtung und Leihmutterschaft haben.  > lesen

14.02.2022 · Fachbeitrag aus Praxis Freiberufler-Beratung · Aktuelle Publikation des Statistischen Bundesamtes

Entwicklung und Zusammensetzung der Honorare, Kostenstrukturerhebung 2019

Das Jahr 2019 ist das letzte Jahr, in dem Ärzte, Zahnärzte und psychologische Psychotherapeuten unter „normalen“ Bedingungen arbeiten konnten, d. h. es war noch nicht geprägt von Corona-Lockdowns, Umsatzeinbrüchen und folgenden staatlichen Schutzschirmen. Für diesen Beitrag wurden Daten des Statistischen Bundesamtes (Destatis) und des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung ausgewertet.  > lesen

31.01.2022 · Fachbeitrag aus Gestaltende Steuerberatung · Lohnsteuer

Neue BFH-Entscheidungen zum Sammelpunkt und zu Zuzahlungen bei privater Kfz-Nutzung

Im Lohnsteuerrecht gibt es an verschiedenen Stellen Gestaltungsmöglichkeiten des Arbeitgebers, die aufgrund von mehreren aktuellen Entscheidungen des BFH nunmehr auch rechtssicher vorgenommen werden können. Sie eröffnen so für die Praxis Steuersparmöglichkeiten auf einer gesicherten Basis.  > lesen

27.01.2022 · Fachbeitrag aus Erbfolgebesteuerung · Güterstand als Gestaltungsmittel

„Güterstandschaukel Plus“: erbschaftsteuer- und ertragsteuerliche Folgen optimieren

Die Güterstandschaukel ist mittlerweile ebenso wie der Güterstandswechsel von der Zugewinngemeinschaft zur Gütertrennung ein beliebtes Mittel zur erbschaftsteuerlichen Optimierung. Schließlich werden durch die Anwendung von § 5 ErbStG die Zahlungen zur Erfüllung des Zugewinnausgleichsanspruchs nicht unter die Steuertatbestände der Erwerbe von Todes wegen nach § 3 ErbStG bzw. der Zuwendung unter Lebenden nach § 7 ErbStG gefasst. Darüber hinaus muss man wissen, dass die ...  > lesen

29.10.2021 · Fachbeitrag aus Erbfolgebesteuerung · Unternehmensnachfolge

Die wichtige Rolle des Ergänzungspflegers bei der Unternehmensbeteiligung Minderjähriger

Die Übertragung von Vermögenswerten zu Lebzeiten spielt bei der Unternehmensnachfolge eine immer größere Rolle und erlaubt gegenüber der Übertragung von Todes wegen eine vorausschauende Planung. So lassen sich bei der Übertragung von Unternehmensanteilen vielfältige steuerliche Vorteile nutzen – z. B. in Form der Schenkungsfreibeträge alle zehn Jahre. Aber auch der Faktor der „Vermögensbindung“ ist nicht zu unterschätzen. Die Eltern oder Großeltern, die das Unternehmen ...  > lesen

12.07.2022 · Textbausteine aus UE Unfallregulierung effektiv · Downloads · Weitere Themen

RA007: Abschleppkosten: Klagebegründung

Der Textbaustein liefert Anwälten sämtliche zur Klagebegründung notwendigen Argumente für eine Erstattung der Abschleppkosten.  > lesen

21.06.2021 · Fachbeitrag aus Praxis Unternehmensnachfolge · Immobilienvermögen

Immobilien in der Nachfolgeplanung –
Brennpunkte 2020/2021

Die Planung und Umsetzung einer Nachfolge in Immobilienvermögen stellt an die Beratung besondere Herausforderungen im Zivil- und Steuerrecht. Innerhalb des Steuerrechts sind neben der Erbschaft- und Schenkungsteuer sowie der Bewertung die Einkommensteuer und die Grunderwerbsteuer berührt. Der nachfolgende Beitrag stellt eine Auswahl der wichtigen Entwicklung in diesen Gebieten während der letzten Monate dar.  > lesen

18.05.2021 · Fachbeitrag aus Praxis Freiberufler-Beratung · Risiko Gewerbesteuer

Gewerbesteuerliche Fallstricke bei Freiberufler-Personengesellschaften

Die Finanzgerichte hatten sich unlängst mit zwei konkreten Gestaltungen auseinanderzusetzen, in denen ausgerechnet von Steuerberatern geführte Unternehmen in die „Abfärbungsfalle“ geraten waren. Beide Entscheidungen sollen hier ausführlich daraufhin untersucht werden, inwieweit die Gewerbesteuer hätte vermieden werden können.  > lesen

27.01.2021 · Nachricht aus Anwalt und Kanzlei · Streitwertecke Teil 2 (2/2021)

Beim Gegenstandswert fängt die Vergütung an ...

Hat der Gesetzgeber mit dem KostRÄG 2021 die gesetzlichen Gebühren des Rechtsanwalts um linear 10 Prozent an der Grenze des noch Hinnehmbaren nach fast acht Jahren erhöht, hat er sie für die Inkassodienstleistungen ab dem 01.10.2021 um 20 bis 75 Prozent gesenkt. Vor diesem Hintergrund muss die Optimierung aller Gebühren wieder verstärkt in den Fokus rücken. Die Berechnung jeder Vergütung beginnt beim Gegenstands- oder Streitwert. Der folgende Beitrag Teil 2 zeigt neun wichtige ... > lesen

20.06.2022 · Fachbeitrag aus Praxis Freiberufler-Beratung · Gewerbliche Infektion

Nullbeteiligung einer Ärztin führt zu
gewerblichen Einkünften der gesamten Praxis

Eine überörtlich tätige Berufsausübungsgemeinschaft erzielt gewerbliche Einkünfte, wenn an einem Ort der BAG nur ein Arzt tätig ist, und genau dieser Arzt die Voraussetzungen einer Mitunternehmerschaft nicht erfüllt und die übrigen Gesellschafter bezüglich dieses Standorts nicht leitend und eigenverantwortlich tätig sind (FG Münster, 28.11.21, 1 K 1193/18).  > lesen

16.02.2022 · Musterformulierungen aus VA Verkehrsrecht aktuell · Zivilrecht · Unfallschadensrecht

Klageerwiderung bei Auskunftsklage des VR gegen Werkstatt wegen Verbringung

Ein Versicherer hat es sich zum Sport gemacht, die Werkstatt aus abgetretenem Recht des Geschädigten auf Auskunft zu verklagen, in welche Lackiererei das Fahrzeug nach der Karosseriereparatur verbracht wurde. Zudem wird die Offenlegung der Rechnung der Lackiererei an die Werkstatt verlangt. Hier finden Sie die passende Klageerwiderung für diesen Fall.  > lesen