logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
37801 Treffer für »13-13-2005-9-12-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach

18.02.2019 · Fachbeitrag aus Steuern sparen professionell · Steuerticker

Wichtiges auf den Punkt gebracht

Der „Steuerticker“ verschafft Ihnen einen Überblick über steuerliche Trends, Urteile, BMF-Schreiben und andere Verwaltungsanweisungen.  > lesen

22.02.2019 · Fachbeitrag aus Abrechnung aktuell · Wirtschaftlichkeitsprüfung

Wird die komplette PAR-Behandlung unwirtschaftlich, wenn nur ein Leistungsbestandteil nicht erfüllt wird?

Frage : „In unserem KZV-Bereich werden im Rahmen der Prüfung auf Wirtschaftlichkeit von PAR-Fällen in aller Regel sämtliche PAR-Leistungen inklusive der konservierend-chirurgischen Nebenleistungen komplett gestrichen, was fast immer mit hohen Regressforderungen einhergeht. Gibt es zahnarztfreundliche Urteile oder Bestimmungen, die das ‚Alles-oder-nichts-Prinzip‘ in der PAR-Behandlung verneinen? Das heißt: Wenn nur ein einziger Bestandteil aus den PAR-Richtlinien nicht erfüllt (z. B.  > lesen

06.02.2019 · Fachbeitrag aus Betriebswirtschaft im Blickpunkt · Hinzuschätzung in der Gastronomie

Verstoß gegen Einzelaufzeichnungspflicht und fehlende Kassenprogrammierungsunterlagen

Das FG Hamburg (13.8.18, 2 V 216/17, Abruf-Nr. 205452 ) hat in einem AdV-Verfahren ausführlich zu Fragen der Schätzung gem. § 162 AO im gastronomischen Bereich mit fast ausschließlichen Barumsätzen Stellung bezogen. Die Entscheidung gibt wichtige Hinweise zum Problemfeld Schätzung.  > lesen

14.02.2019 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Berufspflichten

Die Handakte, die Rechenschaftspflicht des
Beraters und die Herausgaberechte des Mandanten

Bei nahezu jedem Mandanten wird der Berufsangehörige eine Handakte führen, welche die internen Kontakte mit dem Klienten dokumentiert. Unter bestimmten Umständen hat der Mandant Anspruch auf deren Übergabe bzw. auf Auskunft aus diesen Unterlagen.  > lesen

22.02.2019 · Fachbeitrag aus Steuern sparen professionell · Kapitalvermögen

Wertlose Aktien bzw. Anleihen verstaatlichter Banken: So machen Sie Ihre Verluste geltend

Wollen Sie Verluste aus Aktiengeschäften geltend machen, geht das nach Auffassung der Finanzverwaltung nur, wenn dem eine Veräußerung vorausgegangen ist. Entscheidungen der FG Düsseldorf und Rheinland-Pfalz lehren aber etwas anderes. Verluste müssen auch dann anerkannt werden, wenn der Eigentümer der Aktien nicht gewechselt hat. SSP bringt Sie auf den Stand der Dinge, damit Sie Ihre Abzugschancen wahren können.  > lesen

11.03.2020 · Downloads allgemein aus CE Chef easy · Personal · Weisungs­gebundenheit

Regierungsentwurf des Arbeit-von-morgen-Gesetzes

Der Gesetzentwurf des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) enthält befristete Verordnungsermächtigungen, mit denen die Bundesregierung kurzfristig auf die Unwägbarkeiten von Covid-19 reagieren will: Sie kann die Voraussetzungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld absenken und die Leistungen erweitern. Zudem kann der Bezug von Kurzarbeitergeld auch im Bereich der Leiharbeit ermöglicht werden. Die meisten Änderungen betreffen jedoch den Bereich Weiterbildung im Strukturwandel und die Weiterentwicklung der Ausbildungsförderung. Die Einführung ist Mitte April 2020 vorgesehen. > lesen

04.03.2019 · Fachbeitrag aus RVG professionell · Anwaltshaftung

Darauf müssen Pflichtverteidiger vor Abschluss einer Vergütungsvereinbarung hinweisen

Der BGH hat kürzlich zur Wirksamkeit einer Vergütungsvereinbarung des Pflichtverteidigers und der Zahlungspflicht des Mandanten Stellung genommen. Die Richter entschieden: Ein zum Pflichtverteidiger bestellter Anwalt muss vor Abschluss einer Vergütungsvereinbarung dem Beschuldigten einen eindeutigen Hinweis erteilen, dass er auch ohne den Abschluss der Honorarvereinbarung zu weiterer Verteidigung verpflichtet ist.  > lesen

27.02.2019 · Fachbeitrag aus Mandat im Blickpunkt · Umsatzsteuer

Rechnungsangaben: Briefkastensitz reicht zum Vorsteuerabzug

Nur formmängelfreie Rechnungen berechtigen zum Vorsteuerabzug. Demnach war eine vom FA als unzureichend eingestufte Rechnungsanschrift für den Rechnungsempfänger zumindest dann ein Problem, wenn der Aussteller für ihn inzwischen nicht mehr erreichbar war. Dieses Praxisproblem hat nun seine Brisanz verloren, denn das BMF (7.12.18, III C 2 - S 7280-a/07/10005 :003, Abruf-Nr. 206088 ) hat verfügt, dass auch ein reiner Briefkastensitz als hinreichende Unternehmensanschrift anerkannt ...  > lesen

26.02.2019 · Fachbeitrag aus Unfallregulierung effektiv · Mietwagen

BGH zu Mietwagenangeboten des Versicherers gleich nach dem Unfall

Über die Frage der Werthaltigkeit von Mietwagenangeboten der Versicherer – schon vor der Anmietung – wird erbittert gestritten. Eine aktuelle BGH-Entscheidung gibt Anlass, die Rechtsprechung zu beleuchten.  > lesen

12.02.2019 · Fachbeitrag aus Praxis Steuerstrafrecht · Steuerhinterziehung

Taxilizenz: Genehmigung gilt als erteilt, wenn
sie nicht innerhalb der Frist versagt wird

Nach § 15 Abs. 1 S. 2 PBefG ist über den Genehmigungsantrag innerhalb von drei Monaten nach Eingang bei der Genehmigungsbehörde zu entscheiden. Die Genehmigung gilt als erteilt, wenn sie nicht innerhalb der Frist versagt wird – so das VG München mit Beschluss vom 13.6.18.  > lesen

15.02.2019 · Fachbeitrag aus Verkehrsrecht aktuell · Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Der „bedeutende Schaden“ bei der Unfallflucht

Ein bedeutender Schaden im Sinn von § 69 Abs. 2 Nr. StGB liegt ab einem Betrag von 2.500 EUR (netto) vor. So entschied es das LG Nürnberg-Fürth.  > lesen

27.02.2019 · Nachricht aus Verkehrsrecht aktuell · Geschwindigkeitsüberschreitung

Elektroauto und Geschwindigkeitsbeschränkung

Zwei neuere obergerichtliche Entscheidungen zeigen: Neue Technik bringt neue Rechtsprobleme und dann auch neue Entscheidungen. Wir stellen Ihnen dazu zwei Entscheidungen betreffend Geschwindigkeitsüberschreitungen begangen mit einem Elektrofahrzeug vor.  > lesen

26.02.2019 · Fachbeitrag aus Praxis Internationale Steuerberatung · IWW-Webinare

Ihre IWW-Webinare im nächsten Quartal auf einen Blick

Es ist wieder so weit, hier kommen die Termine für Ihre Fortbildung mit unseren Webinaren im nächsten Quartal. Bilden Sie sich bequem und kompetent fort und nutzen Sie die Möglichkeit, mit unseren Experten in Kontakt zu treten. Das erwartet Sie im nächsten Quartal:  > lesen

19.02.2019 · Fachbeitrag aus Mandat im Blickpunkt · Betriebsausgaben

Abzug von Aufwendungen für Herrenabende:
Ein (einfacher) Fall geht in die vierte Runde!

Aufwendungen für die Ausrichtung sogenannter Herrenabende können wegen einer privaten Mitveranlassung nur hälftig als Betriebsausgaben abgezogen werden. Das hat das FG Düsseldorf (31.7.18, 10 K 3355/16 F,U, Abruf-Nr. 206073 ; PM vom 11.12.18) im zweiten Rechtsgang entschieden. Doch damit ist dieser Fall immer noch nicht beendet. Denn nun hat die Verwaltung beim BFH Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt (NZB BFH VIII B 129/18).  > lesen

13.02.2019 · Fachbeitrag aus Chef easy · Das geteilte Büro | Deutschland-Trend

Wie Coworking das Arbeitsrecht herausfordert

Wer an einem Schreibtisch in einem Coworking-Raum sitzt und klickt, ist nicht allein und hat meist die Infrastruktur, die er braucht. Juristisch ist dieser ansteigende Trend nicht ganz so bequem, er bringt konkrete Probleme mit sich. Welche das sind und wie das Arbeitsrecht mit modernen Arbeitsformen Schritt hält, erklärt Jürgen Markowski, Fachanwalt für Arbeitsrecht, von der Nürnberger Kanzlei Manske & Partner im Interview mit dem IWW-Institut. > lesen