logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
43061 Treffer für »13-75-2011-1-9-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach
12345

28.02.2018 · Fachbeitrag aus Gestaltende Steuerberatung · Musterfall

Steuerliche Vorzüge der Betriebsaufspaltung auch bei vorweggenommener Erbfolge nutzen

Aktuell planen in Deutschland rund 620.000 mittelständische Unternehmer, ihr Unternehmen in den kommenden drei Jahren an einen Nachfolger zu übertragen. Dabei gilt es komplexe steuerliche Zusammenhänge zu beachten. Neben den seit Jahren intensiv diskutierten erbschaft- und schenkungsteuerlichen Regeln sollte man auch die ertragsteuerlichen Aspekte der Unternehmensnachfolge unbedingt im Blick haben. Besondere Umsicht ist bei der im Mittelstand besonders verbreiteten Betriebsaufspaltung ...  > lesen

27.02.2018 · Fachbeitrag aus Gestaltende Steuerberatung · Steuerticker

Neues aus Rechtsprechung und Finanzverwaltung auf den Punkt gebracht

In unserem „Steuerticker“ weisen wir Sie regelmäßig auf Neuerungen aus Rechtsprechung und Finanzverwaltung hin, die Sie im Berufsalltag kurzfristig umsetzen sollten.  > lesen

21.02.2018 · Fachbeitrag aus Steuern sparen professionell · Haushaltsnahe Dienste/Handwerkerleistungen

Steueranrechnung nach § 35a EStG: Neuer
Musterprozess und neue Abzugsmöglichkeiten

Wenn Ihr Einkommensteuerbescheid 2016 noch offen ist oder Sie an der Steuererklärung 2017 arbeiten, sollten Sie der „Steueranrechnung für Handwerkerleistungen und haushaltsnahe Dienstleistungen nach § 35a EStG“ besondere Aufmerksamkeit schenken. Denn es gibt nicht nur einen aussichtsreichen Musterprozess, sondern auch – von der Finanzverwaltung abgesegnete – neue Steuersparmöglichkeiten.  > lesen

05.03.2018 · Fachbeitrag aus Wirtschaftsdienst Versicherungsvertreter · Anhängige Verfahren

Profitieren Sie optimal von den Verfahren
anderer und nutzen Sie Ihre Steuerspar-Chancen

Die Steuererklärung 2017 steht vor der Tür. Diese sollten Sie nutzen, um Steuern zu sparen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die für Sie und Ihre Agentur praxisrelevanten Verfahren, die beim BFH und BVerfG anhängig sind. Sie profitieren, indem Sie sich einfach an die Verfahren „dranhängen“, ohne ein eigenes Prozessrisiko einzugehen. Im Jahr 2017 lag der Erfolgsanteil der Revisionen beim BFH immerhin bei 44 Prozent.  > lesen

12.02.2018 · Fachbeitrag aus Gestaltende Steuerberatung · Arbeitgeberleistungen

„Kita statt Kohle“:
11 Highlights der Nettolohn-Optimierung

Mehr „Netto vom Brutto“ ist der Wunsch fast aller Arbeitnehmer. Von daher suchen Unternehmen zunehmend nach Lösungen, um einen Teil des Arbeitslohns möglichst lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei oder zumindest pauschal versteuert auszahlen zu können. In diesem Beitrag werden hierzu elf attraktive Gestaltungsmodelle vorgestellt, mit denen Arbeitgeber bei ihren Arbeitnehmern punkten können. Es gibt allerdings Bestrebungen, Gutscheine mit Höchstbetrag künftig als Barlohn kraft ...  > lesen

06.02.2018 · Fachbeitrag aus VereinsBrief · vereinsmanagement

Die Steuererklärung 2017 im gemeinnützigen Verein: Eine Ausfüllanleitung am praktischen Fall

Die Steuererklärung 2017 im Verein wird eine besondere Herausforderung für Sie. Nicht nur, dass darin alle steuerlichen Besonderheiten gemeinnütziger Einrichtungen kulminieren und Ihr Verein Gefahr läuft, durch ungünstige Darstellungen Nachprüfungen des Finanzamts zu provozieren. Für Ihre Steuererklärung 2017 kommt auch noch hinzu, dass Sie mit neuen Formularen arbeiten müssen. Lernen Sie anhand einer Mustererklärung die neuen Felder kennen und profitieren Sie von einer ...  > lesen

14.02.2018 · Fachbeitrag aus Löhne und Gehälter professionell · Steuerticker

Wichtiges zur Lohnsteuer auf den Punkt gebracht

Der „Steuerticker“ bietet Ihnen einen Überblick über weitere wichtige lohnsteuerliche Trends, Urteile, Verwaltungsanweisungen und BMF-Schreiben.  > lesen

23.09.2020 · Fachbeitrag aus Chef easy · Zahlungsindikator

Zahlungsverzug steigt: 1,5 Monate vergehen zwischen Leistungserbringung und Bezahlung

Die Corona-Wirtschaftskrise beeinträchtigt zunehmend auch das Zahlungsverhalten. Kreditgeber und Gläubiger verzeichnen im B2B-Geschäft eine Verschlechterung der Zahlungsweise. Vermehrt müssen Zahlungsverzögerungen hingenommen werden. So lag die durchschnittliche Verzugsdauer der untersuchten 3,5 Mio. Rechnungsbelege im 1. Halbjahr 2020 bei 10,82 Tagen. Trotz dieser sich verschärfenden Situation bestätigte auch der Bundesrat den Gesetzesvorschlag, dass die Pflicht zum Insolvenzantrag ... > lesen

11.09.2020 · Sonderausgaben aus UE Unfallregulierung effektiv · Kfz-Werkstätten · Reparaturkosten

Sonderausgabe: Schadenpositionen von A - Z beim Haftpflichtschaden - Alle kennen und erfolgreich durchsetzen

Es gibt gute Gründe, die Checkliste „Schadenpositionen von A - Z beim Haftpflichtschaden“ zu lesen: Geschädigte kennen einzelne Schadenpositionen oft nicht. Versicherer negieren Schadenpositionen oder kürzen diese – meist ungerechtfertigt. Kfz-Werkstätten sind betroffen, wenn sie die Ansprüche des Geschädigten aus abgetretenem Recht geltend machen. Ziel aller Beteiligten muss es sein, die Schadenpositionen lückenlos geltend zu machen (Kfz-Sachverständige müssen dies im Gutachten vorbereiten) und in voller Höhe gegenüber dem Versicherer durchzusetzen.  > lesen

29.09.2020 · Beschlüsse, Verordnungen und Entwürfe aus AAZ Abrechnung aktuell · Downloads · Recht

Bundesmantelvertrag Zahnärzte Stand 01.07.2020

In dem Download-Dokument finden Sie den Bundesmantelvertrag-Zahnärzte in der ab 01.07.2020 gültigen Fassung.  > lesen

15.09.2020 · Downloads allgemein aus VA Verkehrsrecht aktuell · Zivilrecht · Unfallschadensrecht

Rechtsprechungsübersicht zur Gesamtlaufleistung von Fahrzeugen

Erfahren Sie, welche Gesamtlaufleistung die Gerichte verschiedenen Fahrzeugtypen zugemessen haben. Die Gesamtlaufleistung eines Fahrzeugs ist ein wichtiger Faktor bei der Berechnung der vom Käufer zu leistenden Nutzungsentschädigung, wenn ein Kfz-Kaufvertrag rückabgewickelt wird.  > lesen

19.08.2020 · Sonderausgaben aus AAZ Abrechnung aktuell · Downloads · Abrechnungswissen

Sonderausgabe "Der BEMA-HKP in der Praxis"

Das Ausstellen und Ausfüllen von BEMA-Heil- und Kostenplänen gehört zum Alltag einer Zahnarztpraxis. Dennoch gibt es viele Details, die immer wieder zu Problemen führen oder die einfach nicht bekannt sind. Das zieht Fehler nach sich. Probleme mit Krankenkassen und/oder Patienten können die Folge sein. Das kostet unnötig Zeit – und manchmal sind auch Honorareinbußen die Folge. Fehler und Honorareinbußen können vermieden werden, wenn die vielen Besonderheiten im Umgang mit dem HKP beachtet werden. Die Zeitersparnis ist – betrachtet auf ein Kalenderjahr und die Ausrichtung der Praxis – erheblich. Die Sonderausgabe gibt Ihnen Sicherheit im Umgang mit dem BEMA-HKP.  > lesen

22.09.2020 · Fachbeitrag aus RVG professionell · Regierungsentwurf KostRÄG 2021

Anrechnung der mehrfachen Geschäftsgebühr auf einheitliche Verfahrensgebühr soll gedeckelt werden

Nach dem Regierungsentwurf (RegE) für ein Gesetz zur Änderung des Justizkosten- und des Rechtsanwaltsvergütungsrechts (Kostenrechtsänderungsgesetz 2021 [KostRÄG 2021]) vom 16.9.20 soll die Anrechnung der Geschäfts- auf die Verfahrensgebühr gedeckelt werden. Der folgende Beitrag zeigt, wie sich die beabsichtigten Änderungen bei der Anrechnung von mehrfach angefallenen anwaltlichen Geschäftsgebühren auswirken.  > lesen

15.05.2020 · Downloads allgemein aus CE Chef easy · Soziales/Lohn & Gehalt · Vorsorge

Entwurf eines Gesetzes zur Einführung der Grundrente

Die Grundrente ist als Rentenzuschlag konzipiert – ohne Bedürftigkeitsprüfung (was lange ein Streitthema mit der CDU war). Lesen Sie den vollen Entwurf des Gesetzes. Grundrente erhält nun, wer mindestens 33 Jahre sogenannte „Grundrentenzeiten“ erworben hat. Dazu zählen Zeiten, in denen Renten-Pflichtbeiträge aufgrund einer Beschäftigung, Kindererziehung oder Pflegetätigkeit gezahlt wurden. Das Gesetz ist insgesamt stark umstritten - nicht zuletzt, weil die Steuerfinanzierung auf wackeligen Beinen steht. > lesen

30.09.2020 · Fachbeitrag aus Praxis Internationale Steuerberatung · Grenzüberschreitende Arbeitnehmertätigkeit

Anwendungsfragen zum Auslandstätigkeitserlass

Der sogenannte Auslandstätigkeitserlass (BMF 31.10.83, IV B 6 - S 2293 - 50/83, BStBl I 83, 470) gewährt im Ausland tätigen Arbeitnehmern unter bestimmten Voraussetzungen eine Befreiung von der deutschen Einkommensteuer. Im Folgenden soll der Anwendungsbereich des Auslandstätigkeitserlasses dargestellt und auf praktisch bedeutsame Anwendungsfragen eingegangen werden. Zwei dieser Anwendungsfragen werden in Kürze durch den BFH in zwei anhängigen Revisionsverfahren geklärt. > lesen

12345