Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
104 Treffer für »13-48-2006-6-95-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach
12345

06.09.2021 · Fachbeitrag aus Betriebswirtschaft im Blickpunkt · Befristete Wiedereinführung der degressiven Abschreibung

Endspurt für die degressive AfA: Wie stark
ist der Anreiz aus betriebswirtschaftlicher Sicht?

Kaum eingeführt läuft die Möglichkeit zur degressiven Abschreibung Ende des Jahres 2021 wieder aus. Die erhöhte Abschreibung führt im Anschaffungsjahr zu einer deutlichen Reduktion der Steuerzahlung, was möglichst viele Betriebe zu Investitionen bringen soll. In diesem Beitrag soll anhand eines Beispiels untersucht werden, wie stark der Anreiz aus betriebswirtschaftlicher Sicht tatsächlich ist. Das überraschende Ergebnis wird dann auf alternative Parameterkonstellationen ausgedehnt.  > lesen

25.10.2021 · Fachbeitrag aus Vollstreckung effektiv · Vollstreckungspraxis

Prozentuale Nichtberücksichtigung Unterhaltsberechtigter: Wie berechnet sich der unpfändbare Betrag?

Gläubiger und Drittschuldner stehen bei Beschlüssen, wonach eine unterhaltsberechtigte Person als Mitverdiener nur teilweise berücksichtigt wird (§ 850c Abs. 6 ZPO), oft vor dem Problem, dass sie nicht wissen, wie sich der (un)pfändbare Betrag ermittelt. Der folgende Beitrag klärt auf.  > lesen

25.10.2021 · Fachbeitrag aus Vollstreckung effektiv · Einzelzwangsvollstreckung vs. Insolvenz

Insolvenzverwalter kündigt Sterbegeldversicherung bei Rückkaufswert unter Schonbetrag

Das AG Erfurt hat entschieden, dass eine Sterbegeldversicherung mit einer die Höchstgrenze des § 850b Abs. 1 Nr. 4 ZPO übersteigenden Versicherungssumme vom Insolvenzverwalter gekündigt und der Rückkaufswert teilweise zur Masse gezogen werden kann. Was das für die Praxis bedeutet, erläutert der folgende Beitrag.  > lesen

13.01.2021 · Fachbeitrag aus Aktuelles aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht · Umsatzsteuer

Ausgabe eines Gutscheins für einen
verbindlich bestellten Gegenstand

Das BMF vertritt mit Schreiben vom 6.11.2020 (III C 2 -S 7030/20/10009 :016) folgende Rechtsauffassung. Die Ausstellung eines als Gutschein bezeichneten Dokuments für einen verbindlich bestellten Gegenstand, bei dem ein späterer Umtausch, eine Barauszahlung oder eine Übertragung des Gutscheins auf einen anderen Verkäufer bzw. Käufer ausgeschlossen ist und dessen Ausstellung mit einer Abnahmeverpflichtung verbunden ist, ist eine Anzahlung. Diese ist gem. § 13 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. a ...  > lesen

02.07.2021 · Fachbeitrag aus Praxis Steuerstrafrecht · Steuerhinterziehung

Steuerhinterziehung und Betrug durch
einen bilanzierenden niedergelassenen Arzt

Der BGH hat zur Steuerhinterziehung insbesondere bei vorgeblichem Medikamenteneinkauf sowie Abrechnungsbetrug durch einen niedergelassenen Arzt entschieden, wobei das Strafgericht im steuerstrafrechtlichen Bereich beachten muss, dass bei Gewinnermittlung durch Betriebsvermögensvergleich nicht das Zu-/Abflussprinzip des § 11 EStG anzuwenden ist. Zu prüfen ist, ob sich fingierte Anschaffungskosten bei Bilanzierung auf den Gewinn auswirken. Die strafrechtlichen Ermittlungen kamen durch eine ...  > lesen

13.01.2021 · Fachbeitrag aus Aktuelles aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht · Rechtsänderungen 2021

Wichtige Rechtsänderungen in 2021

Ab 2021 sind wieder zahlreiche gesetzliche Änderungen im Steuer- und Sozialrecht, bei den staatlichen Coronahilfen sowie beim Umwelt- und Klimaschutz in Kraft getreten. Diese Neuregelungen betreffen gleichermaßen Arbeitnehmer, Familien und Unternehmen. Die wichtigsten Änderungen sind in dem folgenden Beitrag zusammengefasst.  > lesen

06.09.2021 · Fachbeitrag aus Abrechnung aktuell · ABC der Abrechnung

„U“ – Ulcus cruris

Das Ulcus cruris ist ein chronisches Unterschenkelgeschwür. Dies wird im Volksmund auch als „offenes Bein“ bezeichnet und stellt im Grunde eine schlecht heilende chronische Wunde dar. In Deutschland sind etwa 1,5 Mio. Menschen davon betroffen. Ursachen für die Entstehung des Ulcus cruris sind eine erbliche Veranlagung sowie Gefäßveränderungen in den Beinen. In der überwiegenden Zahl der Fälle handelt es sich dabei um eine Erweiterung der Venen und der damit verbundenen ...  > lesen

30.09.2021 · Fachbeitrag aus Löhne und Gehälter professionell · Fortbildungskosten/Weiterbildungskosten

Diese Fort- und Weiterbildungskosten lassen sich steuer- und beitragsfrei erstatten (Teil 2)

Berufliche Fort- und Weiterbildungen stehen bei Arbeitnehmern hoch im Kurs. Doch Fort- und Weiterbildung kostet Zeit und Geld. Um dem Arbeitnehmer finanziell unter die Arme zu greifen, kann der Arbeitgeber die Kosten übernehmen oder erstatten. Dazu hat er verschiedene steuerbegünstigte Möglichkeiten. LGP beleuchtet die Möglichkeiten – in dieser Ausgabe insbesondere unter dem Blickwinkel des § 3 Nr. 19 EStG. > lesen

13.01.2021 · Fachbeitrag aus Aktuelles aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht · Jahressteuergesetz

Corona-Prämie bis Juni 2021 verlängert – profitieren auch Sie!

Bisher konnte die steuer- und sozialversicherungsfreie Corona-Prämie nur in der Zeit vom 1.3.2020 bis zum 31.12.2020 genutzt werden. Nun wurde sie bis zum 30.6.2021 verlängert. Da die Corona-Prämie grundsätzlich auch anstelle anderer steuerpflichtiger Sonderzahlungen wie z. B. eines Urlaubsgelds genutzt werden kann, schafft sie erhebliches Gestaltungspotenzial. Dabei ist insbesondere die neu in § 8 Abs. 4 EStG verankerte „Zusätzlichkeit“ zu beachten.  > lesen

25.10.2021 · Sonderausgaben aus VE Vollstreckung effektiv · Pfändung · Allgemein

P-Konto-Novelle 2021

Die P-Konto-Novelle ändert den Umgang mit dem P-Konto fundamental. Gläubiger müssen sich darauf einstellen, um keine Verluste zu erleiden. Die Sonderausgabe zeigt kompakt und praxisbezogen, was sich zum 1.12.21 ändert.  > lesen

06.09.2021 · Fachbeitrag aus Betriebswirtschaft im Blickpunkt · Betriebsprüfungsrisiken

Neue Nachweisregelungen für Bewirtungskosten

Das BMF hat mit Schreiben vom 30.6.21 (IV C 6 - S 2145/19/10003 :003 DOK 2021/0748446) die Nachweiserfordernisse für Bewirtungskosten aktualisiert. Für die Praxis bedeuten die neuen Regelungen, dass die Bewirtungsbelege künftig genauestens hinsichtlich der Angaben zur zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung überprüft werden müssen. Die Klarstellung der Digitalisierung der Bewirtungsrechnungen und deren Nachweise bedeuten für die Praxis aber auch eine echte Vereinfachung. Der ... > lesen

25.10.2021 · Fachbeitrag aus Abrechnung aktuell · Beschlüsse

Änderungsvereinbarung und weiterer Beschluss zum BEL II: Inhalte und Erläuterungen

Der GKV-Spitzenverband und der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) haben mit Wirkung zum 01.10.2021 eine Änderung am Gebührenverzeichnis des zahntechnischen Leistungskatalogs BEL II vereinbart. Die zahnärztliche Seite ist inzwischen in Benehmen gesetzt worden. Mit einem Gemeinsamen Rundschreiben vom 27.09.2021 informieren die Vertragspartner über die Änderung und über einen weiteren Beschluss zur Okklusionserhöhung an getragenen Prothesen durch PMMA-Kunststoffe. AAZ stellt ...  > lesen

15.09.2021 · Fachbeitrag aus Verkehrsrecht aktuell · Prozessrecht

Wiedereinsetzung in den vorigen Stand im
Buß- oder Strafverfahren – allgemeine Fragen

Auch in Bußgeld-/Strafsachen kann es zur Fristversäumung kommen, was dann fatale Folgen für den Mandanten haben kann. Diese lassen sich ggf. durch eine Wiedereinsetzung in den vorigen Stand vermeiden. Wir stellen Ihnen die damit zusammenhängenden Probleme vor. Die folgende Übersicht enthält die Antworten auf die wichtigsten allgemeinen Fragen.  > lesen

25.10.2021 · Fachbeitrag aus Abrechnung aktuell · Analogabrechnung

Mehrkostenvereinbarung bei mehrflächigen Aufbaufüllungen: Können wir Nr. 2120a GOZ mehrfach abrechnen?

Frage: „Bei einem Kassenpatienten werden wir eine orale Reha durchführen. Dabei wird u. a. der komplette Oberkiefer überkront. Die alten Füllungen müssen raus; es werden Aufbaufüllungen gelegt. Wir fragen uns, ob es Probleme mit der KZV oder der Zahnzusatzversicherung geben könnte, wenn wir mehrfach die Nr. 2120 GOZ analog für die Aufbaufüllungen abrechnen und die BEMA-Nr. 13b für diese mehrflächigen Aufbaufüllungen jeweils abziehen. Eine weitere Frage ist, ob die Nr. 2120 analog ...  > lesen

15.10.2021 · Fachbeitrag aus Seniorenrecht aktuell · Krankenversicherung und Kostenerstattung

Auslands-Rentner in Frankreich
müssen Selbstbeteiligung zahlen

Viele Rentner leben im Ausland. Nach Arztbesuchen dort kommt es häufig zu Problemen mit den Krankenkassen. Wer seinen Wohnsitz in Frankreich hat und dort eine Selbstbeteiligung nach stationärer bzw. ambulanter Behandlung zahlen muss, kann diese nicht von der deutschen Krankenkasse erstattet verlangen. Das hat das LSG Baden-Württemberg entschieden (23.4.21, L 4 KR 1627/19, Abruf-Nr. 225187 ). > lesen

12345