logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Nachricht ·Marktforschung

Medizinklimaindex im Herbst 2018: Stimmung der Zahnärzte steigt am stärksten

| Die Beurteilung der wirtschaftlichen Lage hat sich bei den Zahnärzten mehr verbessert als bei allen anderen Arztgruppen. Das geht aus dem aktuellen Medizinklimaindex (MKI) der Stiftung Gesundheit hervor. |

 

Im Vergleich zum Frühjahr 2018 ist der Fachgruppenindex der Zahnärzte um 7,7 Punkte gestiegen und liegt nun bei einem neutralen Wert von 0,0. 42,9 Prozent der Zahnärzte bezeichnet die aktuelle Lage als „gut“ (Hausärzte: 39,3 Prozent), 39,3 Prozent als „stabil“ (Hausärzte: 50,6 Prozent) und 17,9 Prozent als „schlecht“ (Hausärzte: 10,1 Prozent).

 

Für die nächsten sechs Monate erwarten 7,1 Prozent der Zahnärzte eine Verbesserung der Lage (Hausärzte: 3,4 Prozent), 60,7 Prozent keine Veränderung (Hausärzte: 61,8 Prozent) und 32,1 Prozent eine Verschlechterung (Hausärzte: 34,8 Prozent).

 

MERKE | Die Stiftung Gesundheit erhebt den MKI zweimal pro Jahr (Frühjahr und Herbst). Die Gesellschaft für Gesundheitsmarktanalyse (GGMA) befragt dazu niedergelassene Ärzte, Zahnärzte und Psychologische Psychotherapeuten. Weitere Informationen online unter www.stiftung-gesundheit.de/stiftung/studien

Quelle: ID 45641937