logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

30.03.2017 · Fachbeitrag · Risiken und Chancen

Implantate bei Rheumatoider Arthritis? Warum nicht – wenn Sie ein paar Dinge beachten!

| Folgender Fall: Angenommen, Ihr Patient hat eine Rheumatoide Arthritis im Knie. Sie wird mit 15 mg pro Woche Methotrexat (MTX) und 5 mg Cortison pro Tag behandelt. Es ist verständlich, wenn Sie spontan erwägen, unter solchen Umständen auf ein Implantat zu verzichten. Doch Studien sprechen für eine erfolgreiche Implantatbehandlung von Rheumapatienten – wenn Sie ein paar grundlegende Dinge beachten. |