logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

31.07.2019 · Fachbeitrag · Implantatchirurgie

Ist die Implantation von Knochen in derselben Region neben einem internen Sinuslift berechenbar?

| Im Rahmen einer Implantation mit einem internen Sinuslift kommt es immer wieder zu Erstattungsproblemen mit privaten Krankenversicherern. Dies zeigt auch ein aktueller Praxisfall, in dem regio 15 neben einer internen Sinusbodenelevation ein Implantat inser iert wurde. Dabei kam es zu einem Defekt der vestibulären Knochenlamelle, sodass an der Implantatschulter Eigenknochenfragmente implantiert wurden. Die Zahnzusatzversicherung (ZZV) erkannte die in Rechnung gestellte Nr. 9090 GOZ für die Implantation von Eigenknochen jedoch nicht an: Diese dürfe nicht in Verbindung mit der Nr. 9110 GOZ für den internen Sinuslift abgerechnet werden. Ist das richtig? |