logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

· Nachricht · Organisation/Pflege-Know-how

Vortrag: Arzneimittelgabe über Sonden

| Etwa acht bis zehn Prozent der Heimbewohner sind nicht mehr in der Lage, Nahrungsmittel und Arzneimittel zu schlucken. Sie werden über nasale oder perkutane Sonden ernährt und mit Medikamenten versorgt. Bei dieser Art der Arzneimittelgabe müssen bestimmte Regeln beachtet werden, damit die Arzneimittel richtig wirken, keine ungünstigen oder schädlichen Nebenwirkungen entfalten und dass die Sonde nicht verstopft. |

 

Die Gründe für den Einsatz einer Sonde sind vielfältig - betroffen sind Heimbewohner und Patienten zu Hause. Diese praktischen Empfehlungen zur Arzneimittelgabe über Sonden gelten insofern gleichermaßen für das Heimpersonal, pflegende Angehörige und ambulante Pflegekräfte.

 

Das Vortragspaket besteht aus einem PowerPoint-Vortrag und einem Redemanuskript inkl. einem Handout „Patienten-Information: Arzneimittelgabe über Sonden“. Die Inhalte sind:

 

  • Gründe für den Einsatz einer Sonde
  • Die verschiedenen Sondensysteme
  • Vorteile von perkutanen Sonden
  • Allgemeine Daten zu Sonden
  • Arzneimittelgabe über die Sonde: Allgemeines und Besonderheiten einer pflegefachlich angemessenen und praxistauglichen Vorgehensweise
  • Sieben Grundregeln für die Verabreichung von Arzneimitteln über die Sonde
  • Beseitigung einer Sondenverstopfung
  • CMR-Arzneimittel
  • Dokumentation
  • Verdauungsprobleme bei Senioren
  • Handout „Patienten-Information: Arzneimittelgabe über Sonden“

 

HINWEIS | Alle Rechte am Inhalt liegen beim Verlag. Apotheken ist es jedoch gestattet, die Unterlagen für Vorträge zu nutzen, insbesondere im Rahmen von Schulungen von Heimpersonal, von Mitarbeitern von Pflegediensten oder von Patienten. Die Unterlagen können dazu auch von den Apotheken mit dem eigenen Logo versehen, inhaltlich ergänzt oder verändert werden. Im Übrigen sind Nachdruck und jede Form der Wiedergabe auch in anderen Medien selbst auszugsweise nur nach schriftlicher Zustimmung des Verlags erlaubt.

 

Das gesamte Vortragspaket (mit PowerPoint-Vortrag mit Redemanuskript inkl. Handout) finden Sie hier.

Quelle: ID 43760338